Stellungnahme zum geforderten Kopfbedeckungsverbot an Walliser Schulen

Die Walliser SVP lanciert eine Initiative zum Verbot von Kopfdeckungen an Walliser Schulen (Artikel über die SVP-Initiative: SRF, RRO, 1815.ch, 20min.ch). Unsere Position gegen das Kopfbedeckungsverbot an Walliser Schulen wurde von der RhoneZeitung im RZ-Parteienforum und im Walliser Boten publiziert:

20140401 WB Parteienforum Stellungnahme-Kopfbedeckungsverbot by Piratenpartei Wallis / Parti Pirate Valaisanne

Vor dem Gesetz sind alle Menschen gleich?
Die SVP lanciert eine Initiative gegen Kopfbedeckungen an Walliser Schulen. So wird etwa polemisiert welch Unding es sei, dass in öffentlichen Schulen keine Kruzifixe hängen dürfen während muslimische Schülerinnen während des Unterrichtes ein Kopftuch tragen können. Bei all der Demagogie sollte unterschieden werden zwischen den Pflichten eines Staates und den Freiheiten der Menschen. Es ist an den Gläubigen, ihre Religion zu leben und nicht die Aufgabe des Staates die eine oder andere Religion zu bevorteilen oder zu unterdrücken.
Solange ein Kleidungsstück keinem Mitmenschen Schaden zufügt, gibt es keinen Grund es zu verbieten; weder für Kapuzenpullover, Kopftücher, Kippas, noch für Tächlicaps. Mit dieser Initiative will die SVP eine oberflächliche Gleichförmigkeit an den Walliser Schulen etablieren um ihre Augen vor der Wirklichkeit zu verschliessen: wir waren und sind eine sich wandelnde Gesellschaft, deren Kultur nicht im Einmachglas konserviert, sondern gelebt werden soll.

 

 

 

Veröffentlicht unter Mitteilungen, Presse | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentare deaktiviert für Stellungnahme zum geforderten Kopfbedeckungsverbot an Walliser Schulen

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.