Google Street View im Oberwallis

das_google_auto_s8Ab heute (Donnerstag, 10. Juli 2014) fährt das Google Street View Auto die restliche Strecke im Oberwallis ab. Bis dato wurde lediglich die Kantonsstrasse bis zum Bildackerkreisel in Gamsen erfasst. Neben dem Auto, verwendet Google in anderen Gebieten auch Velos, Rucksack für Wanderwege und gar Schneemobile (z.B. für das Skigebiet in Zermatt). Technisch verwendet Google 8 Kameras in HD um die 360° Ansicht zu erstellen und eine weitere nach oben gerichtet. Neben dem Bildmaterial, wird mit 3 Lasermessgeräten im Radius von 50m 3D Daten gesammelt, um später auch 3D-Modelle auf Google Maps darstellen zu können. Als dritte und letzte Erfassungsfunktion registriert Google die umliegenden Wireless SSID Namen (inkl. MAC-Adresse) mit ihrer Position um Google Maps Nutzern mit schlechtem GPS-Empfang trotzdem eine Positionierungsmöglichkeit zu bieten. Letzteres gab in der Vergangenheit grosse Probleme da Google zu den SSID/MAC Daten auch bei unverschlüsselten Wireless die Daten abgegriffen hat.

Was technisch Interessant und für viele Nutzer praktisch ist, folgt bedenken beim Datenschutz. Hierzu wurden wir vom Walliserboten angefragt und Christian Schnidrig, Co-Präsident der Walliser Sektion hat sich diesbezüglich geäussert:

20140708 WB Google Streetview – Immer schön lächeln.pdf by Piratenpartei Wallis / Parti Pirate Valaisanne

Weitere Links:

– 07.07.2014 1815.ch Google Street View Restrisiko bleibt
– 10.07.2014 SRF Google Street View: Achtung, Aufnahme!


Weitere Informationen

Piratenpartei VS
@ppsvs

  • Overblocking: Netzsperren blocken mehr als erlaubt! https://t.co/BGLzqmjePL
    vor 2 Wochen

Kommende Termine: